ProbenAufgabenRepertoireWir suchen...KontaktHallo Kinder u. Jugendliche!Geschichte •

Wir sind...

... ein vierstimmiger Kirchenchor mit ca. 45 Sängerinnen und Sängern unter-
     schiedlichen Alters
... und eine tolle, harmonische Chorgemeinschaft.

Zur Zeit sind wir dabei, eine neue Chorjugend aufzubauen.
Unser Dirigent und erster Vorsitzender ist Otmar Clemens. 
?

Wir proben...

… mittwochs von 19:30 Uhr bis ca. 21:00 Uhr im Bürgerhaus.
nach oben

 

Unsere Aufgaben... 

  • Wir gestalten das ganze Jahr über Gottesdienste zu unterschiedlichsten Anlässen mit.
  • Wir veranstalten eigene Chorkonzerte mit Unterstützung professioneller Musiker und Solisten. Unsere Konzerte zeichnen wir in der Regel auf CD auf.
  • Wir beteiligen uns an Tawerner Festen und Veranstaltungen (Kirmes, Pfarrfest etc.).
  • Vor größeren Konzerten veranstalten wir Probewochenenden.
  • Einmal jährlich gibt’s für alle, die Lust haben, ein Chorprojekt, bei dem an einem Wochenende Gospels, Spirituals und Neue Geistliche Lieder eingeübt und nachfolgend aufgeführt werden. Dieses Projekt ist offen für Nichtmitglieder.
  • Jährlich im Wechsel bieten wir für alle Chormitglieder und deren Angehörige einen Wandertag oder eine mehrtägige Vereinsfahrt an.
    nach oben 

 

Unser Repertoire…

… umfasst eine große Bandbreite verschiedener Musikrichtungen, beispielsweise:

  • klassische Stücke (z. B. von Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Franck, Händel, Schubert…);
  • moderne klassische Chormusik (z. B. von John Rutter, Alan Wilson…);
  • eine große Anzahl Neuer Geistlicher Lieder;
  • eine Auswahl an weltlichen Chorstücken (z. B. von Udo Jürgens, Peter Maffay...).

Einmal im Jahr üben alle, die Lust dazu haben, im Rahmen eines Projektwochenendes Gospels und Spirituals ein.

nach oben

 

Wir suchen…

… Kinder ab der Erstkommunion, Männer und Frauen jeden Alters, die gerne singen und Lust haben, in unserer Gemeinschaft mitzumachen. Wir erwarten, dass ihr regelmäßig an unseren Proben teilnehmt und bei den Aufführungen dabei seid.

nach oben

 

Kontakt

 

Wer bei uns mitmachen möchte, kommt einfach dienstags um 19.30 Uhr ins Bürgerhaus zum Proben. Jeder ist herzlich willkommen!
Weitere Informationen gibt es bei:

Mo Feiten (Schriftführerin)                            Tel.: 06501 / 607158    
Mathilde Braun (2. Vorsitzende)                     Tel.: 06501 / 18930       nach oben

 


Hallo Kinder und Jugendliche!

Wer singt gerne und hat Lust, mal das Singen im Chor mit vielen anderen auszuprobieren?
Wir sind dabei, eine neue Chorjugend aufzubauen und laden dazu alle Kinder und Jugendlichen ab dem 3. Schuljahr ganz herzlich ein. Ihr singt im großen Chor mit, probt aber nur eine Stunde lang, – immer

dienstags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

Neben den Proben wollen wir Eure Gemeinschaft nicht vernachlässigen: Ganz nach Eurer Lust und Laune können wir eine „Chorjugend-Fete“ feiern, einen Spiele-Abend machen, gemeinsam Pizza essen oder auch mal eine Nacht im Zelt verbringen. Außerdem könnt Ihr bei den Unternehmungen des „großen“ Chors (Wandertag, alle zwei Jahre Chorfahrt…) mitmachen.

Von Euch erwarten wir, dass Ihr regelmäßig bei den Proben und Auftritten dabei seid – ansonsten Spaß am Singen und viel gute Laune beim Proben.

Wir freuen uns auf Euch!

                          ... bist Du dabei?  nach oben


Aus unserer Geschichte

Mit 187 Jahren sind wir nachweislich der älteste Verein in Tawern.

Erste konkrete Hinweise für das Bestehen eines Kirchenchores gibt es aus dem Jahre 1826. In dieser Zeit bestehen die Kirchenchöre nur aus Männern.

Der Lehrer Mathias Dostert ist bis zu seinem Tod am 27. März 1829 der erste bekannte Dirigent des Kirchenchors; danach übernehmen jeweils die nachfolgenden Lehrer auch das Amt des Küsters und Chorleiters.

Nach mündlicher Überlieferung entsteht im Jahr 1886 aus dem Kirchenchor eine eigenständige Gruppe, die sich speziell dem weltlichen Chorgesang und seiner Pflege widmet (Männergesangverein).

Im Jahr 1911 singen bereits unverheiratete Frauen im Kirchenchor mit. Von 1940 bis 1951 leitet Pfarrer Bidgenbach den Kirchenchor selbst.

An Ostern 1959 übernimmt der Lehrer Rudolf Rosenkränzer die Stelle des Organisten und die Leitung des Kirchenchores. Emmi Rosenkränzer wird die erste verheiratete Frau im Kirchenchor. Bisher schieden alle jungen Frauen mit der Hochzeit aus dem Chor aus.

1991 feiert der Kirchenchor sein 165-jähriges Bestehen. Regionalkantor J. Reidenbach überreicht dem Chor während eines feierlichen Gottesdienstes die Palestrina-Medaille.

Nach dem Tod des ersten Vorsitzenden Ernst Scheidt wird am 7. September 1993 erstmalig eine Satzung beschlossen und ein neuer Vorstand gewählt.

1997 gibt Rudolf Rosenkränzer – nach der Verabschiedung aus dem Schuldienst – die Leitung des Chores an Otmar Clemens ab. Seitdem ist er gleichzeitig Dirigent und Vorsitzender des Vereins. nach oben